Gesprächsthemen beim ersten Date – welche Tabuthemen gibt es?

Fragen beim ersten Date: Worüber man sprechen sollte und welche Themen tabu sind

Erste Dates sind nicht einfach, besonders Blind Dates nicht. Die ersten Dates bestehen in der Regel aus Momenten der unangenehmen Stille, der Angst vor Essen zwischen den Zähnen, der Frage, ob er die Nervosität bemerkt hat, dem Denken, dass man etwas wirklich Dummes gesagt hat und dem Wunsch, man könnte es zurücknehmen und dem schlimmsten: dem Versuch, darüber nachzudenken, worüber man reden sollte und Fragen beim ersten Date geeignet sind! Es gibt viele Themen und Fragen beim ersten Date, von denen man sich bei einem ersten Date fernhalten sollte. Es gibt auch einige großartige Themen, die perfekt für ein erstes Date sind – Themen und Fragen beim ersten Date, die intellektuelle, emotionale und positive Gespräche anregen und hoffentlich zu einem zweiten Date führen werden.

1. Schlechtes Thema: Politik. Die Obamacare, Parteien und andere Politiker sind ungeeignet als Fragen beim ersten Date. Menschen werden wirklich sensibel und beleidigt, wenn die Person, mit der sie zusammen sind, ihre politischen Ansichten nicht teilt.

Gutes Themengebiet: Was gibt es Neues? Wenn man nicht bereits die Nachrichten schaust und die Zeitung liest, sollte man damit anfangen. Abgesehen von der Tatsache, dass es einen intelligenter macht, dass es wichtig ist, informiert und sachkundig zu sein und dass man ein Beispiel für seine Kinder ist, macht das Wissen, was vor sich geht, einen wirklich attraktiver und interessanter für sein Date. Außerdem entfacht es interessante und tiefgründige Gespräche. Auch wenn man jeden Tag einen enormen Zeitstress hat, kann man sich über die Weltnachrichten informieren, wenn man sogar nur 15 Minuten am Tag investiert und die Zeitung oder Nachrichten online liest.

2. Schlechtes Thema: Alte Beziehungen. Genau dein Date nichts von dem Ex hören will, will auch niemand hören, wie sehr ein anderer den Exfreund oder eine alte Freundschaft immer noch vermisst. Somit sollten diese Fragen beim ersten Date vermieden werden.

Gutes Themengebiet: Kinder oder Familie. Das Date ging zum Abendessen mit einem aus, um einen kennenzulernen und der beste Weg, wie er oder sie das tun kann, ist, einen über die Kinder oder die Familie sprechen zu hören – die Menschen, denen man am nächsten ist. Man kann zum Beispiel auf den Ausdruck eines Mannes achten, wenn er über seine Kinder spricht. Das sagt meist schon alles, man ich über seine Art als Vater und Person wissen muss. Wenn eine der Fragen beim ersten Date ist, ob die Mutter genau so dumm ist, wie die des gegenüber, dann sollte man eher schnell die Flucht ergreifen.

3. Schlechtes Thema: Der Job, wenn man unzufrieden ist. Es gibt zwei Arten von Menschen. Diejenigen, die zu ihrem Job gehen, nur um einen Gehaltsscheck mit nach Hause zu bringen und diejenigen, die wirklich leidenschaftlich an dem interessiert sind, was sie tun. Wenn man der ist sind, hält man besser seine Stellenbeschreibung kurz und spricht stattdessen über die eigenen Hobbys und/oder Interessen außerhalb des Büros.

Gutes Themengebiet: Hobbys, Interessen, Reisen. Angenommen man ist gerade aus Spanien zurückgekehrt oder man hat eine Reise nach China geplant. Oder man hat gerade erst angefangen Yoga zu machen und man liebt es. Erste Daten sind meist über das Herausfinden des anderen, wenn man ein Verhältnis zu dieser Person aufbauen möchte. Und es kommt darauf an, dass man viel gemeinsam hat. Also sollte man die Fragen beim ersten Date darauf lenken, was der andere gern in seiner Freizeit macht oder wofür er sich engagiert.

4. Schlechtes Thema: Sex. Es ist einfach geschmacklos, bei einem ersten Date über Sex zu reden. Ebenso wie die Fragen beim ersten Date zu dieser Thematik zu lenken. Es ist besser das sein zu lassen.

Gutes Themengebiet: Liebe. Ich persönlich denke, es ist okay, über Liebe und Beziehungen zu sprechen darüber was man persönlich denkt, was wichtig in diesem Bereich ist und worauf man viel Wert legt. Hierbei sollte man die Karten auf den Tisch legen. Man sollte seinem gegenüber sagen, was man will und was nicht. Man kann auch die Fragen beim ersten Date in die Richtung lenken, um zu erfahren, was der andere will und was nicht. Sätze wie: „Ich will mich wirklich verlieben“ oder „Ich möchte eines Tages wieder heiraten“ sind nicht verboten. Man sollte sein bestes Urteilsvermögen nutzen, aber auch ehrlich sein. Die Chancen stehen gut, dass das Date dies genau so möchte und meistens sogar erwartet.

Zusammenfassend gesagt: von allen ersten Tipps, die man geben kann, ist der beste, einfach man selbst zu sein. Man sollte authentisch bleiben. Aber man sollte auch sein bestes Selbst sein. Am besten zeigt man seinem Gegenüber, was man an sich selbst mag – seine Leidenschaft, sein Herz, sein Humor oder anderes.